Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren

Autor: DREIECK DESIGN Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 16.02.2021

Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren: Ideen und Tipps

Home-Office wird nicht erst seit Corona-Pandemie immer beliebter. Aber: Nicht jeder hat zuhause Platz für ein eigenes Arbeitszimmer. Als Notlösung stellen viele den Schreibtisch kurzerhand ins Schlafzimmer. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie das Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren – und trotzdem nicht an Gemütlichkeit einbüßen. So machen Sie aus der Notlösung eine Tugend!


(Foto zeigt Glasschreibtisch mit Schublade FLY und Nachttisch PURE FLY von DREIECK DESIGN)

Wo soll der Schreibtisch stehen?

Die erste und wichtigste Frage ist natürlich der Platz des Schreibtisches. Ein paar Tipps vorweg:

  • Sie sollten nicht mit dem Rücken zum Fenster sitzen. Ansonsten sind lästige Spiegelungen am Bildschirm vorprogrammiert.

  • Idealerweise steht der Bildschirm im rechten Winkel zum Fenster.

  • Wenn sie genau vor dem Fenster sitzen, benötigen Sie Verdunkelungsmöglichkeiten, damit Sie tagsüber nicht geblendet werden.

  • Idealerweise ist der Arbeitsplatz vom Bett nicht zu sehen – dazu mehr im nächsten Absatz.

Natürlich ist am Ende auch immer ausschlaggebend, wo überhaupt noch Platz vorhanden ist. Nehmen Sie ruhig das ganze Zimmer in den Blick und achten Sie auf ungenutzte Nischen, Erker oder Ecken. Hier lässt sich ein kleiner oder schmaler Schreibtisch oft ideal unterbringen.


Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren - kleiner Schreibtisch aus Glas mit Schublade JANUS TS
(Foto zeigt Glasschreibtisch mit Schublade JANUS TS von DREIECK DESIGN)


 

Unser Tipp: Es kann sich auch lohnen, einen vorhandenen großen Schrank auszutauschen. Setzen Sie stattdessen auf ein halb so großes Modell und nutzen Sie den freigewordenen Platz für den Schreibtisch. Den verlorenen Stauraum gleichen Sie z. B. mit Boxen unter dem Bett aus.

 

5 Ideen, um den Arbeitsplatz im Schlafzimmer zu verstecken

Damit Sie nicht am Schreibtisch wegnicken oder im Bett noch Arbeitsgedanken wälzen, empfiehlt sich eine klare visuelle Trennung der beiden Bereiche. Mit den folgenden 5 Ideen lässt sich der Arbeitsplatz im Schlafzimmer dezent verbergen.


1. Regal als Raumteiler

Ein bewährtes Mittel, um den Raum zu teilen und zusätzlich Stauraum zu schaffen:  Das mittig im Raum platzierte Regal. Wer einen ruhigen, geordneten Raumeindruck fördern will, wählt eine geschlossene Variante mit vielen kleinen Türen oder platziert Aufbewahrungsboxen in den Fächern. Wenn Ihnen der Raum hingegen zu vollgestellt erscheint, setzen Sie am besten auf ein offenes Regal – oder ein halbhohes Möbelstück.

Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren - offene Glasregale als Raumteiler TOURELLE von DREIECK DESIGN
(Foto zeigt Glasregal TOURELLE von DREIECK DESIGN)


2. Paravent

Der Paravent ist quasi der „Professionelle“ unter den Raumtrennern, denn er dient genau diesem einen Zweck. Dafür nimmt er nicht viel Platz ein – und lässt sich außerdem flexibel verschieben. Somit können Sie nachts den Arbeitsbereich abtrennen, um innerlich zur Ruhe zu kommen. Tagsüber rücken Sie ihn einfach zur Seite und schaffen somit zusätzlichen Platz. Als spannende Alternative können Sie auch Standspiegel nutzen, um den Raum zu strukturieren.


Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren - Standspiegel GIOLINA von DREIECK DESIGN
(Foto zeigt Standspiegel GIOLINA von DREIECK DESIGN)


3. Vorhänge

Unser Geheimtipp für den Arbeitsplatz im Schlafzimmer: Vorhänge. Diese passen einfach ganz hervorragend in das Ruhegemach und sorgen für eine weiche, fließende Optik. Zugezogen entsteht eine gemütliche Himmelbett-Atmosphäre und am Tag lassen Sie sich ordentlich beiseiteschieben. Wählen Sie am besten durchscheinende, helle Stoffe, die das Zimmer leicht und luftig erscheinen lassen.


4. Leichtbauwand

Wenn Sie den Aufwand nicht scheuen, dann könnte auch eine nachträglich eingezogene Leichtbauwand eine gute Option sein. Allerdings eignet sich diese Variante vor allem für – ursprünglich – große Schlafzimmer. Sie müssen das Zimmer mit der Wand jedoch nicht unbedingt komplett abtrennen: Mit einer halbhohen Wand, die etwa ein Drittel der Zimmerbreite umfasst, entsteht z. B. eine perfekte Arbeitsnische, um das Arbeitszimmer im Schlafzimmer zu integrieren.


5. Nischen und Ecken nutzen

Noch besser ist natürlich, bereits vorhandene Nischen zu verwenden: Lassen Sie den Blick durch das Zimmer schweifen und suchen Sie nach ungenutzten Ecken und Vorsprüngen. Oft braucht es gar nicht viel Platz, um einen schmalen Schreibtisch dezent unterzubringen. Vielleicht lohnt es sich sogar, ein entsprechendes Möbelstück vom Schreiner auf Maß fertigen zu lassen.

 

Oder genau das Gegenteil - Arbeitsplatz betonen!

Vermeintliche Grundregeln brechen, genauso entsteht reizvolles Design. Deshalb: Lenken Sie die Blicke einfach erst recht auf den Arbeitsplatz! Mit einer auffälligen Schreibtischlampe, einem exklusiven Glasschreibtisch oder einem bunten Bürostuhl wird aus der langweiligen Arbeitsnische ein reizvolles Design-Statement.

 

Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren - markanter Glasschreibtisch vor Kamin von DREIECK DESIGN
(Foto zeigt Glastisch QUADRO MAGNUM von DREIECK DESIGN)

Dekoration: Inspirierend und beruhigend zugleich

Der typische Einrichtungsstil im Büro unterscheidet sich meist deutlich von der Schlafzimmer-Dekoration. Bei der Arbeit bevorzugen wir Ordnung und Klarheit, im Schlafgemach soll es gemütlich und heimelig sein. Wenn Sie das Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren, müssen Sie einen guten Kompromiss zwischen beidem finden. Setzen Sie am besten auf funktionale Möbel, die aber auch etwas Verspieltes, Weiches ausstrahlen – zum Beispiel:

  • ein bunter, gepolsterter Schreibtischstuhl

  • Aufbewahrungskörbe aus geflochtenem Bast

  • inspirierende Kunst, die Sie persönlich mögen

Fast schon ein Must-have sind außerdem ein, zwei hübsche Grünpflanzen. Damit verleihen Sie Arbeits- und Schlafbereich gleichermaßen eine sympathische, frische Note.

Schlaf- und Arbeitszimmer in einem Raum – so sparen Sie Platz!

Schlaf- und Arbeitszimmer in einem Raum zu kombinieren kann ganz schön herausfordernd sein. Denn Platz ist hier meist Mangelware. Zum Glück gibt es zahlreiche clevere Ideen, wie sich aus kleinen Flächen das Maximale herausholen lässt – Stichwort „Tiny Houses“. Werden Sie kreativ und probieren Sie z. B. folgende Raumlösungen aus:

  • Klappschreibtisch: Nach der Arbeit einfach die Tischplatte wegklappen – und schon wirkt der Raum viel größer. Dasselbe Prinzip gilt für einen ausziehbaren Schreibtisch, bei dem Sie z. B. die Tastatur-Unterlage unauffällig „verschwinden“ lassen können.

  • Stauraumbett: Unter Ihrem Bett wohnen nur Staubflusen und Gespenster? Dann ist es höchste Zeit, diesen Platz nicht länger ungenutzt zu lassen. Mit geeigneten, dicht schließenden Boxen zaubern Sie im Nu neuen Stauraum. Oder Sie entscheiden sich gleich für ein Bett mit eingebauten Schubladen.

  • Schmale Tischplatte: Wer keinen Desktop-PC für die Arbeit benötigt, kommt oft schon mit einem relativ schmalen Schreibtisch aus. Eine Tischplatte mit einer Tiefe von 40 cm reicht z. B. für ein handelsübliches Notebook gut aus. Natürlich kommt es aber auch darauf an, wie viel auf dem Tisch gearbeitet werden muss. Für eine 40-Stunden-Woche als Freelancer empfiehlt sich vielleicht doch ein großzügigerer Arbeitsplatz.

  • Rollcontainer: Damit lassen sich Ordner, Unterlagen und sonstige Arbeitsutensilien sauber verstauen. Nach der getanen Arbeit verschwindet der Container einfach unter der Schreibtischplatte und nimmt keinen wertvollen Platz in Anspruch.

  • Wandregal: Die goldene Regel für kleine Flächen lautet: Ab in die Vertikale! Nutzen Sie die Höhe des Raumes, indem Sie beispielsweise Regalbretter über dem Schreibtisch anbringen.


Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren - Rollcontainer aus Glas BOOKLINE von DREIECK DESIGN
(Foto zeigt Glasregal auf Rollen BOOKLINE von DREIECK DESIGN)

Schlaf- und Arbeitszimmer kombinieren nach Feng-Shui?

Sie legen Wert auf harmonische Einrichtung, bei der die Energien fließen können? Dann orientieren Sie sich am besten an den Prinzipien der asiatischen Harmonielehre Feng-Shui.

Eines vorweg: Das Schlaf- und Arbeitszimmer zu kombinieren ist aus Feng-Shui-Sicht leider nicht ideal. Denn aus Sicht dieser Lehre handelt es sich beim Schlafzimmer um einen „Yin-Bereich“, in dem Ruhe, Entspannung und Passivität im Vordergrund stehen. Das Arbeitszimmer ist der komplette Gegensatz dazu: Hier dominiert das Yang, das für Aktivität steht. 
Doch keine Sorge: Hat man keine andere Wahl, als das Arbeitszimmer im Schlafzimmer zu integrieren, kann man diese Gegensätze durch ein paar gezielte Maßnahmen ausbalancieren:


Für Ordnung sorgen

Wer kennt es nicht: Im Nullkommanichts liegen Kleider, Unterlagen und Arbeitsmaterialien im ganzen Zimmer verstreut. Die Lehre des Feng-Shui empfiehlt zum Arbeiten und Ruhen jedoch ein geordnetes, ruhiges Umfeld. Sorgen Sie also für ausreichend Aufbewahrungsmöglichkeiten, damit alle Utensilien Ihren Platz haben. Wichtig: Es muss sich um geschlossene Behälter, Schränke, Regale etc. handeln.


Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren - Massivholzkommode LISBOA von DREIECK DESIGN schafft Ordnung
(Foto zeigt Massivholzkommode LISBOA in Nussbaum und Eiche von DREIECK DESIGN)


Elektronik ausschalten

Für einen ruhigen Schlaf sollten Sie Elektronik, so weit es geht, aus dem Schlafzimmer verbannen. Wenn Sie das Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren, kommen Sie über Laptop und PC wahrscheinlich nicht herum. Achten Sie also gut darauf, alles nach Arbeitsende herunterzufahren und auch Mehrfachsteckdosen vollständig auszuschalten.


Schreibtisch richtig platzieren

Optimal ist eine Schreibtischposition, bei der Sie eine feste Wand im Rücken haben. Denn dabei fühlen wir uns instinktiv geschützt und sicher – und können unsere ganze Konzentration den Arbeitsaufgaben widmen.


Bereiche abgrenzen

Versuchen Sie, den Raumes in zwei klare Bereiche zu gliedern: einen für „Yin“ (Ruhe, Entspannung) und einen für „Yang“ (Aktivität und Fokus). Ideen, wie eine solche visuelle Abgrenzung gelingen kann, finden Sie im ersten Teil des Artikels.


Naturmaterialien

Leinen, Korbgeflecht und Holz eignen sich ganz besonders, um im Schlafzimmer eine behagliche Atmosphäre zu schaffen. Am besten Sie setzen also auch in der Arbeitsecke auf diese Materialien. Metall gilt es dagegen zu vermeiden.


Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren - kleiner Schreibtisch aus Glas mit Schublade aus Massivholz Nussbaum FLY
(Foto zeigt Glasschreibtisch aus Glas mit Schublade FLY von DREIECK DESIGN)

Tipps für die Work-Life-Balance [Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren]

Wer über eine längere Zeit im Home-Office gearbeitet hat, kennt das Problem: Irgendwann scheinen Arbeit und Freizeit zu verschwimmen. Das trifft umso mehr zu, wenn Sie das Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren: Hier gilt es, ganz besonders auf eine gute Work-Life-Balance zu achten!

Planen Sie am besten bewusst feste Arbeitszeiten ein. Setzen Sie sich – wie bei einem externen Büro auch – zu einer bestimmten Zeit an den Schreibtisch und arbeiten Sie eine vorher festgelegte Zeitspanne. So fällt es Ihnen leichter, in den „Feierabendmodus“ umzuschalten.

Ebenso empfiehlt es sich, die Kleidung zu wechseln. Sich im Pyjama an den Schreibtisch zu setzen, mag zwar nahe liegen, wenn das Bett nur zwei Meter daneben steht – für ein konzentriertes Arbeiten ist dies aber nicht förderlich.

Und zu guter Letzt: Verbringen Sie nicht Ihren gesamten Tag im Schlaf-Arbeitszimmer. Nach „Feierabend“ sollten Sie zumindest einige Stunden Zeit finden, die Sie im Wohnzimmer, bei Freunden oder im Freien verbringen.

Gewusst wie: Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren

Ein separates Zimmer für jeden Lebensbereich – das wäre natürlich der Idealfall. In der Realität muss man aber manchmal improvisieren. Mit ein bisschen Kreativität lässt sich das Arbeitszimmer im Schlafzimmer integrieren und es entsteht ein kleines, aber feines Home-Office in Ihren Schlafgemächern.



Verwenden Sie für das beste und schnellste Surferlebnis einen der Browser der neuesten Generation: Edge, Chrome, Firefox, Safari. Bei Verwendung von Browsern der älteren Generation können Browser- und Funktionsfehler auftreten.